• Zielgruppen
  • Suche
 

Biochemie M. Sc. (Master of Science)

Masterstudiengang Biochemie

Schwerpunktbildung und Zusatzqualifikationen

Seit dem Wintersemester 2008/2009 bieten die Medizinische Hochschule Hannover und die Leibniz Universität Hannover gemeinsam den Masterstudiengang Biochemie an. Die Ausbildung im Masterstudiengang Biochemie schafft für die Studierenden die Voraussetzung, im Rahmen des Studiums und darüber hinaus erfolgreich in der Wissenschaft und der Industrie zu arbeiten. Die Kombination mit einem international anerkannten Abschluss eröffnet den Absolventinnen und Absolventen Karrieremöglichkeiten im In- und Ausland.

Zur weiteren Vertiefung des Fachwissens und Qualifikation besteht neben der klassischen Promotion die Möglichkeit der Teilnahme an PhD-Studiengängen (MHH, TiHo) sowie Graduiertenkollegs.

Studiengangsflyer Biochemie Master als PDF
<a class="download" href="fileadmin/nawi/NAT_Bilddaten/NAT_Studiengangsflyer_2014_PDF/Biochemie_MasterBC_Flyer_A4.pdf"target="_blank" title="Link zum Studiengangsflyer als PDF-Datei" >Studiengangsflyer als PDF-Datei</a>

Kurzbeschreibung des Studiengangs

Die Biochemie beschäftigt sich mit den Lebensvorgängen auf molekularer Ebene. Sie bildet ein eigenständiges Fachgebiet, das aber zahlreiche Überschneidungen mit benachbarten Fachgebieten aufweist: Medizin, Molekular- und Zellbiologie oder auch Chemie, Physik und Biophysik. Für diese Tätigkeitsfelder hat die Biochemie eine große Zahl von Arbeitsmethoden entwickelt, die eine fächerübergreifende Ausbildung notwendig macht. Nach der Aufklärung des Genoms liegen aktuelle Schwerpunkte der Biochemie in der Untersuchung von Wahrnehmung und Verarbeitung von Informationen durch lebende Zellen ("Signaltransduktion"), Aufklärung des Transkriptoms, Proteoms und von Proteinstrukturen sowie in der Erforschung der zellulären und molekularen Basis von Lebensvorgängen und deren pathologischen Veränderungen.

 

 

 

 

Fachberatung

 

 

Prüfungsordnung