• Zielgruppen
  • Suche
 

Chemie M. Sc.

Studiengangsflyer Master Chemie als PDF

Chemie Master

Neuer Studiengang: Der Masterstudiengang Chemie wird erstmalig zum Wintersemester 2017/18 angeboten.

Das Leben ist Chemie!

Chemie ist ein dynamisches und spannendes Fach. Chemie begegnet uns überall – von der Herstellung neuer Materialien bis zum Verständnis biologischer Systeme, von den Lebensmitteln, mit denen wir uns ernähren, bis zu den Medikamenten, die uns gesund erhalten, und von der Qualität des Trinkwassers bis zur Reinhaltung der Luft, die wir atmen.

Die Chemie ist die „Wissenschaft der Stoffe“, der stofflichen Veränderungen und der Verknüpfung von Aufbau und Eigenschaften. Dabei beschreibt sie die Wechselwirkungen zwischen einzelnen Substanzen und untersucht deren Stabilität und Reaktivität. Ohne fundierte chemische Kompetenzen sind Innovationen kaum noch möglich, da heutige Materialien und Wirkstoffe hinsichtlich ihrer Chemie sehr komplex sind. Optimierte Eigenschaften benötigen ein vertieftes Verständnis von Struktur und Zusammensetzung, inklusive der Funktionsweise von Additiven und vielem mehr. Zudem ist chemische Erfahrung notwendig für das Verständnis der Produktion, Verarbeitung und Anwendung von Materialien und Wirkstoffen mit optimaler Funktion und Qualität. Die Fähigkeit, maßgeschneiderte neue oder weiterentwickelte Materialien und Wirkstoffe bereitzustellen und dafür die dazugehörigen neuen synthetischen und biotechnologischen Verfahren zu generieren, spielt eine zentrale Rolle für die Zukunft.

Kurzbeschreibung des Masterstudiengangs

Hannover bietet Ihnen ein breit angelegtes, ausgewogenes und zukunftsorientiertes Masterstudium Chemie. In einer Orientierungsphase absolvieren Sie sowohl Veranstaltungen, die an der klassischen Fächerstruktur orientiert sind, als auch solche, die zentrale Themen der Chemie aus verschiedenen Blickrichtungen betrachten und vertiefen. Im zweiten und dritten Semester wird Ihnen die Möglichkeit geboten, sich in einem von zwei möglichen Schwerpunkten („Material- und Nanochemie“ oder „Wirk- und Naturstoffchemie“) zu spezialisieren oder eine breiter angelegte Studienrichtung „Generelle Chemie“ zu verfolgen. Die Struktur der beiden Semester ist dabei jeweils identisch, und in modularisierter Form können Sie nach individuellem Interesse fachspezifische Wahlpflichtmodule belegen.

Die Spezialisierungsrichtung „Material- und Nanochemie“ vermittelt vertiefte Kompetenzen in der Materialchemie und der chemischen Nanotechnologie. Die behandelten Materialklassen reichen von Metallen und Halbleitern über Keramiken zu Polymeren und modernen Hybridmaterialien. Neben der Sachkompetenz erhalten Sie die Fähigkeit, gemeinsam mit anderen Fachleuten komplexe Problemlösungen zu erarbeiten.

Die Spezialisierungsrichtung „Wirk- und Naturstoffchemie“ vermittelt das organisch- und technisch-chemische sowie das analytische Wissen, um grundlegende Konzepte für Medikamente der nächsten Generation zu entwickeln. Im Zentrum steht die theoretische und experimentelle Ausbildung in der Synthese, der Biosynthese und der pharmazeutischen Wirkung von Naturstoffen.

Qualifikationsprofil

Studienplan

Modulhandbuch