• Zielgruppen
  • Suche
 

Wirk- und Naturstoffchemie M. Sc. (Master of Science)

Masterstudiengang Wirk- und Naturstoffchemie

Die Wirkstoffe für die Medikamente von morgen entwickeln

Die moderne Wirkstoffchemie ist hauptsächlich in der Organischen Chemie verankert und bildet die Schnittstelle zur Medizinischen und Biologischen Chemie. Dieser interdisziplinäre Aspekt wird im Masterstudiengang Wirk- und Naturstoffchemie besonders berücksichtigt. Einen besonderen Wert nehmen im Studium die Naturstoffe und ihre überragende Rolle bei der heutigen Wirkstoffentwicklung ein.

 

 

Studiengangsflyer Wirk- und Naturstoffchemie als PDF
Klick auf die Grafik öffnet Studiengangsflyer im PDF-Format

Kurzbeschreibung des Studiengangs

Wie sehen die neuen Medikamente für bisher nicht oder schwer heilbare Krankheiten aus? Wo und wie wirken sie im Körper? Sind sie auf chemischem Wege zugänglich oder helfen biotechnologische Verfahren? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich die Wirk- und Naturstoffchemie. Sie ist eines der entscheidenden Lehr- und Forschungsfelder, das aus der Chemie heraus auf die angrenzenden Wissenschaften Biologie, Biochemie, Pharmazie und Medizin ausstrahlt. Die Fähigkeit, maßgeschneiderte neue oder weiterentwickelte Wirkstoffe bereitzustellen und dafür die dazugehörigen neuen synthetischen und biotechnologischen Verfahren zu generieren, spielt eine zentrale Rolle für die Zukunft. Die Wirk- und Naturstoffchemie hat direkt mit den großen Feldern Medizin, Ernährung und Lebensqualität („Health care“) zu tun.

 

 

Fachberatung

 

 

Prüfungsordnung